1
2
3
4
5
6
7
8

Ihren Wohnungsschlüssel steckt sie gar nicht erst ein. Nur mit einem Rucksack steigt sie in einen Zug und dann in den nächsten Zug, fährt immer weiter und weiter. Ziele und auch sonst alles sollen von nun an immer offen sein.


Irgendwann kreuzt ihr einsamer Wegden von ihm. Er hat ein ganz anderes Problem als sie: Seinem Leben als einsiedlerischer Nerd fehlt es an Substanz und Halt, Offenheit hingegen gibt es in ertränkender

Fülle. Er beginnt, nach ihr zu suchen  - da, wo er sich auskennt: In der digitalen Welt. Und irgendwann glaubt er, sie dort tatsächlich auch gefunden zu haben.


Im Spannungsfeld zwischen Identität und Freiheit beginnt eine Beziehung, die menschliche Maßstäbe und auch ethische Grenzen zunehmend in Frage stellt.



Zwei Geschichten, ein Gedankenspiel.